Stand: 14. Juni 2021

Nach langen Monaten des Tanzlockdowns freuen wir uns, Euch endlich wieder ein „echtes“ Update geben zu können:

Mit Beschluss vom 3. Juni 2021 hat die Landesregierung die Corona-Verordnung vom 13.05.2021 neuerlich angepasst. Die Änderungen sind am 7. Juni 2021 in Kraft getreten:

Entsprechend den Inzidenzzahlen im Ostalbkreis gilt seit 09.06.2021 die Öffnungsstufe 3. Die für uns relevanten Passagen der entsprechenden Verordnungen sind:

  • Der Betrieb von Sportanlagen und Sportstätten sowie Fitness- und Yogastudios sowie vergleichbarer Einrichtungen ist für den Freizeit- und Amateursport allgemein gestattet. Dies gilt für den organisierten Vereinssport auch außerhalb von Sportanlagen und Sportstätten.
  • Tanzen in Paarform ist unabhängig von deren Beziehungsstatus erlaubt.
  • Je angefangene 10 qm ist ein Paar (Paartanz) zu berechnen.
  • Führt eine Person alleine das Tanzen aus (Soloausführung), gilt gleichfalls je angefangene 10 qm eine Person für die Berechnung der Personenanzahl.
  • Es zählen alle Paare bzw. Personen zur Gesamtberechnung (getestet, genesen oder geimpft).
  • Für die Berechnung der zugelassenen Paare bzw. Personen kann die Fläche herangezogen werden, die im Verein (Sportstätte) zur Verfügung steht. Dabei kann die Ausübung auf mehrere Räume/Hallendrittel verteilt sein.
  • Der Verein ist zur Überprüfung der Nachweise (getestet, genesen oder geimpft) und zur Teilnehmer-Dokumentation verpflichtet.

Damit können wir ab sofort wieder in Präsenz – live und in Farbe – zusammen trainieren!

Zur Einhaltung der Corona-Verordnung Sportstätten wurde das Hygienekonzept für den Trainingsbetrieb überarbeitet.

Similar Posts